Adamon von Eden. -


 
 
 
 
 

Der Zauber von Tallesbrunn:
http://grundwerk.jimdo.com/

Totem:
http://atlan.jimdo.com/

 

 

Gif´s goes Video:

 

Zeitreise:

 

http://www.youtube.com/watch?v=h4OjC-4hyDs

Multiuniversell:

http://www.youtube.com/watch?v=1pDY-j4rFz4

Matrixular:

http://www.youtube.com/watch?v=r5SzhwRC_8Y

Alchemic:

http://www.youtube.com/watch?v=zIcKcygdtK8

Vampire:

http://www.youtube.com/watch?v=ew9wr0tcM1Q

One 4 the One and Only:

http://www.youtube.com/watch?v=__qCwtHPWtg

Experience IX:
http://www.youtube.com/watch?v=IHPGRPdSMek

Experience VIII:
http://www.youtube.com/watch?v=Z_L_RF_UQWg

Experience VII:

http://www.youtube.com/watch?v=lcVrnQveYf8

Experience VI:

http://www.youtube.com/watch?v=WzPuP1lwhuw

Experience V:

http://www.youtube.com/watch?v=L1k5vVCJJrg

Experience IV:

http://www.youtube.com/watch?v=nHK2fvFAfEw

Experience III:

http://www.youtube.com/watch?v=e25Uwe0Qizc

Experience II:

http://www.youtube.com/watch?v=FHqJ0bNnaxU

Experience I:

http://www.youtube.com/watch?v=9oZqQDa9rlw

Wandeln in Unendlichkeit:

http://www.youtube.com/watch?v=RqomycyOstI

“MATERIATHEISMUS” – Grundlagen und Ausstieg aus dem Materialismus:

http://adamonvoneden.wordpress.com/materiatheismus-i

http://adamonvoneden.wordpress.com/materiatheismus-ii/

 

 

"Multiuniverselle Politik":

http://web-animationen.jimdo.com/

 

Adamon von Eden on Scribd:
http://de.scribd.com/AdamonVonEden

 

 

 

 

 

 

 

 

Mythologische Hintergründe von Sagen & Märchen:

http://maerchenhafteeindruecke.forumprofi.de/index.php

 

 

 

- Zusätzlich:

"Magisch-mystische Durchdringung",
- das Erbe unserer Vorväter:
http://alchimismus.wordpress.com/

"Die Entkleidung der Realität":

http://entkleidungderrealitaet.wordpress.com/

 "Neuaufarbeitung des Sohar" siehe:
http://www.nexusboard.net/forumdisplay.php?siteid=11051&forumid=192

 

 

 

"Das Netz":
http://aveblogging.wordpress.com/

 

 

"Die Macht der politischen Entscheidung":
http://machtderpolitentscheidung.wordpress.com/

 

 

"Mystik & Magie in der modernen Welt":
http://jenseits.creazioneforum.com/t13-mystik-magie-in-der-modernen-welt

 

 

Adamons Angebot:
http://adamonstasy.weebly.com/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

- Zum "Netz", - Aufbau, Struktur, Zielsetzung:

http://jenseits.creazioneforum.com/t6-das-hier

Mein Internet-Name ist „Adamon von Eden“,
- Ich bin okkulter Interpret, das bedeutet,
„Ich interpretiere okkulte Themen und deren Inhalte“,
- zum Einen,
- weil die bisherigen Interpretationen nicht immer die Gänze der Möglichkeiten der Inhalte anbieten,
- aber sehr wohl auch deshalb,
- weil diese „fehlenden Interpretationen“ nur zu gerne bewusst verwendet werden,
um den okkulten Forschungsraum,
- dem nun einmal jedwede Forschung einmal entsprang,
- bis ins Heute hinein ins Lächerliche zu ziehen…

…Währenddessen im Eigentlichen „das Okkulte der Beginn und die Zukunft jedweder Erkenntnis“ war, ist, und auch weiterhin sein wird,

- denn, – was immer Wir auch als „Bekanntes“ dem Unbekannten abgerungen haben, – es wird immer das kleinere Reich sein. -

Was den heutigen Denker mit dem Denker der Antike eint, – ist diese „Erkenntnis der Kleinheit des Uns Bekannten gegenüber dem Reich des Uns immer noch Verschlossenen“. -

- Jedweder gedankliche Ansatz darüberhinaus bedeutet „Okkultismus“,
- bedeutet „das Unbekannte zu betreten“. -

Unsere Ahnen haben „Uns eine Welt bewiesen“, – um „sich sicher sein zu können“, – und Ich achte das Wirken Ihrer Zeit.-

- Dennoch „darf das Bewiesene nicht der Masstab des Möglichen sein“, – sondern eben, – das, was er nun einmal ist:

- „Der Masstab des bereits Bekannten“, – und somit sicher ein wichtiger Meilenstein, – doch nicht unbedingt ein Endergebnis. -

- Meine Interpretationen, – sind ein erster, – und auch sicher recht holpriger – Beginn einer Menschheit, die versucht, das Maximum seines Ihr erreichbaren Bewusstseins einzusetzen,
- um diese, – Uns alle verbindende Welt, – aus individueller Perspektive heraus zu interpretieren,
- und damit sicherzustellen, das das individuelle Bewusstsein des Einzelnen seinen Ihm zustehender Platz in der „Schöpfung unserer aller Wirklichkeit“ bekommt. -

Und damit kommen Wir zu einem Punkt ...

- der zu den nötigsten Veränderungen gehört,

- "die Notwendigkeit einer Basisdefinition der Grundbegriffe":

- Nötig deshalb, - weil sich die heutig angewandten Begriffe
natürlich aus älteren herleiten, - so weit, so herausfindbar,
- die "heutige Anwendung der Sinninhalte der Begriffe" mit
ihrer begrifflichen Herkunft jedoch wenig gemein hat. -

- Wesentlich ist, "wie sich ein angewandter Begriff HEUTE
in den Gehirnen der Einzelnen auswirkt, wie er verstanden
und weitergegeben wird". -

- Natürlich ist es sehr interessant, die Wurzeln der
Begriffsbildung zu erforschen, - auch für mich,
- doch spätestens, wenn Wir an einem Punkt angekommen sind,
an dem es um "die argumentative Macht des Einzelnen als
Interpret der heutigen Wirklichkeit" geht, - muss klar auf
dem Tisch liegen, - das diese - jedem zustehende Auswirkung
auf die Wirklichkeitsbildung nichts, - und zwar überhaupt
nichts damit zu tun hat, "wie welche Begriffe warum einmal
angewandt wurden". -

- Lasst Euch nicht aus dem Konzept bringen, - wenn einzelne
Gelehrte, - oder auch Gruppen von Ihnen, - sich zu Behauptungen wie "nicht auf die Wurzel der Begriffsbildung
zurückführbare Begriffe seien leere Worthülsen" herablassen...

Die "Leere einer Worthülse" ist nämlich "Ausdruck fehlender
okkulter Wirkensergründung", - und "die okkulte Wirkung eines
angewandten Begriffes im Raum, in dem er ausgesprochen wird",
= "der Masstab unseres Wirkens im Heute", - nicht jedoch
"die auffindbare Fülle der Definitionen, aus welchem Grund
heraus ein Begriff einst definiert und angewandt wurde". -

Was meine Ich damit ?

Ich nehme ein Wort, einen Begriff als Beispiel: "Wesen".-

- Diesem Begriff können Wir eine Fülle von Definitionen
zuordnen, - und natürlich ist es korrekt, anzumerken,
"das es diesen Begriff ohne diese Fülle nicht gäbe". -

- Wesentlich in Bezug auf unsere "Wirkkraft im Raum als
anwendende Agitatoren" ist nur Eines:

"Was fühlt sich alles gerufen, wenn Ich diesen Begriff
ausspreche, - er durch den Raum hallt und gehört wird". -

- An dieser Stelle kann es Euch passieren, das "formgebundene
Interpreten" völlig den Faden abgeben, - und sogar dazu
übergehen, zu behaupten, "es gäbe diese Wirkkraft im Raum
nicht", - ja gar, "der Raum selber sei etwas völlig
anderes"...

- Darum sind sie "formgebundene Interpreten",
- für "die Ihre Form Ihre Grenze ist",
- und an dieser "Formgebundenheit" erkennen Wir
"die noch unerlöste Individualität",
- und nicht nur "das noch unerlöste Individuum",
- das ja nur "Ausdrucksform dieser Wirklichkeitsschöpfung ist".-

- Denn grundlegend hat sich durch sie nichts geändert:

- Es gibt - für uns Alle nachprüfbar, - "das Etwas, in
welchem Wir Uns auswirken", - aus Gründen übertragarer
Verständlichkeit "Raum" genannt,
- und, - ebenso leicht austestbar, - "eine Vielzahl von
Individuen unterschiedlichster Ausprägung und auch Raum-
Auswirkung", - aus Gründen übertragbarer Verständlichkeit
"Wesen" genannt, - daran ändern auch Abstraktionen nichts. -

- Es gab eine Zeit, in der man sehr manifest bestrebt war,
"die Wirkkraft des / der Einzelnen zu illusionieren",
- jedwede rein rational ausgerichtete Wissensidee wurde
letztlich dafür missbraucht, indem sie "interpretativ
darauf zugeschnitten wurde". -

- Warum das Ganze ?

- Weil man "sicherstellen wollte, das es immer ein "artig
funktionierendes Volk" gibt, - dem zwar zugestanden wird,
das es eine Meinung hat, - und das, - als besonderes Zuckerl,
- diese auch aussprechen darf, - dem man aber natürlich kein
"reales Auswirkensrecht" zugestand, - "die würden ja Alle
zu Denken beginnen, wo kämen Wir denn da hin ?" ...

- Nur so "konnte DIE MACHT DEN MÄCHTIGEN BLEIBEN",
- nur so konnte es die - kontrollierte - Anzahl der
"ERLEUCHTETEN" geben, - so und darum begann "die
Unterjochung des Individuums". -

- Es ist "die Zeit der Offenbarung der letzten Wahrheiten"...

- Und "Ich offenbare einen FUCUS, - einen
"KONZENTRATIONSPUNKT".:

. -

. - "Die Zerteilung hat Ihren Zenit überschritten" . -

- Es ist an mir, "die Zusammenführung einzuleiten",
- denn "wäre es an jemandem Anderen, so wäre Ich Jetzt
am Lesen und nicht am Schreiben. -

- Ich wende nun den Begriff "IHR" an,
- und "focussiere innerhalb dieser Worthülse
jedwede Wesenheit, - die sich zur "Trennung - Sinte - Sünde"
bekennt, - in täglichem Wirken und täglichem Tun",
- und rufe also in den Uns alle verbindenden Raum:

"WIR ALLE", - haben "EINE WELT AUF ERDEN ERRICHTET",
"WIR ALLE", - verfügen "ÜBER DIE URGEGEBENE MACHT
ÜBER DIESES GEWEBE". -

"IHR", - habt Euch entschieden, - "Uns auszusondern",
"IHR", - habt Euch entschieden, - "UNSERE GEMEINSAME WELT ZU TRENNEN",
"IHR", - "ERMANGELT SEITDEM AN DER MACHT ÜBER DAS GEWEBE". -
"IHR", - "SEID NUN ENT-BUNDEN ALLER SPALTUNG, DIE EUCH TREIBT"...

- denn, - "DAS GANZE HAT EUCH WIEDERERKANNT",
- und sorgt, das nichts verbleibt. -

- In dieses "Jetzt", - nun formgegeben, - sei eingefügt mit diesem Weben,
- "EIN JEDES WIRKEN, DAS NICHT KANN,
AUS FURCHT, NICHT MEHR ZU LEBEN";

- "EIN JEDES MÜSSEN, DAS VON AUSSEN FREMDBESTIMMT GEBUNDEN",
- "EIN JEDES ZAUBERKIND, DAS SEINEN ZAUBER NICHT GEFUNDEN". -

- "EIN JEDER AUGENBLICK SEIT DEM BEGINN DES SICH ERGEBENS",
- "EIN JEDER ZAUBERTRICK SEIT EINES SCHEINS STATT EINES WEBENS". -

- "IN DIESES JETZT IST EINGEFÜGT MEIN WIRKEN UND MEIN STREBEN,
- UND WIRD IN ALLE EWIGKEIT EIN ZAUBERREICH ERGEBEN",

- "DAS WAR, - DAS IST; SEIT ANBEGINN,
- SEIT ERSTER OFFENBARUNG",

- "SEIT ETWAS WAR, SEIT ETWAS IST",
- SEIT URBEGINN-ERFAHRUNG". -

- Und also schliess´Ich diesen Kreis,
- von dem ab Jetzt ein Jedes weiss,
- und danke sehr für diese Übung
- mit etwas Klarheit in der Trübung. -

- Adamon von Eden. -

"Frei sollst Du sein":



Wenn Wir das Wort "Offenbarung" oder "Offenbarungen"
aussprechen und in Uns nachklingen lassen, - werden
Erinnerungen an die Summe der Bekanntheiten wach,
mit denen diese Begriffe bereits verbunden waren. -

Manchmal sind diese Erinnerungen so stark und treten so
unmittelbar in den Raum, das der Inhalt der Begriffe nicht
länger zur Debatte steht, - sondern sofort von der Erinnerung
an das verdrängt wird, was durch diese Begriffe an bisherigen
Erfahrungen greifbar gewesen ist. -

Daran erkennen Wir "unsere Abhängigkeit vom Bisherigen",
- die Jedem / r von Uns innewohnt, - und dieses "Potential
unserer Abhängigkeit von Bisherigem" = "das, was Wir von
dieser Welt zu fürchten glauben" + "der Furchtvorstellungen,
die Wir von denen übernehmen, mit denen Wir einer Meinung
sind". -

Wir "fürchten also gesammelte Erinnerungen" ...


Jede/r von Uns = "ein Sich Selbst bewusstes, feststofflich
verkörpertes Wesen mit geistigem bzw, seelischem Raum-
anschluss", - oder, - um der Definitionsfülle und ihrer
Auswirkungen Abhilfe zu schaffen:

- Was Wir "als Körper erleben",
- "wechselwirkt mit dem Stoff",
- was Wir "als Geist erleben",
- "wechselwirkt mit dem Geist"...

... - und es ist unser "Erleben dessen, was Wir wahrnehmen"
- worüber jedweder sinnerhellender Austausch Inhalt wirkt,
- und nicht etwa "die Summe der möglichen Definitionen und
ihre Weiterführungen", - so sehr sie auch ihre - verständliche
- Beliebtheit als "Zerstreuung unseres Erlebens" beibehält...

- Denn "um Uns auf unser Erleben zentrieren zu können",
- "zerstreuen Wir Uns zuvor", - das ist völlig Eins mit
unserem Ein - und - Ausatmen, - wichtig ist nur, das Wir
"beides beibehalten". -


- Wenn Ich mich, - in einem dafür bereitgestellten Augenblick,
- zentriere und mir meine Ängste vergegenwärtige,
- sind sie um mich herum angesammelt, - "Ich kann mich jeder
Angst zuwenden, - und sie wird präsenter / greifbarer,
- und ebenso kann Ich mich von Ihr abwenden, - und sie wird
schwächer und damit mehr zur Erinnerung". -

- Umso "präsenter / greifbarer" eine Angst für mich ist,
- desto stärker verspüre Ich sie, - das bedeutet aber auch,
"desto stärker durchdringe Ich sie" ...

- Ab einer gewissen Durchdringung "verliert jede Angst,
- schlagartig, - ihre Macht über mich", - und zwar
- "durch das Werkzeug meiner Präsenz" = "meiner bewussten
Zuwendung zu dem, was Ich fürchte". -


"Präsenz" als "bewusste Begegnungsbereitschaft im Raum",
- funktioniert auf feststofflichen Ebenen ebenso wir auf
feinstofflichen, - nur da Materie träge ist, - überträgt
es sich im Stoffe langsamer, - ist aber obdessen auch
dieserorts leichter zu beobachten, - weil weniger Erinnerung. -

- Meine wiederkehrenden "Anregungen zu persönlicher Definition"
erinnern daran, "das die Wiedergabe einer Erfahrung in
eigenen Begriffen, - das Mass der persönlichen Präsenz
gegenüber der Erfahrung auf den maximalst erreichbaren
Punkt bringt", - dementsprechend auch die nachfolgende
"Durchdringung der Erfahrung" + einer ansteigenden "Un-
abhängigkeit von Fremddefinitionen", - denn:

- "Was Du Selbst interpretiert hast,
- kann Dir keiner mehr vor-denken",

- auch Ich nicht. -

- Wie von Anbeginn gerufen:

"Frei sollst Du sein". -

- AvE. -

 

 

 

„Adamon von Eden“ / „AvE“ ist eine funktionelle Inkarnation,
- die die Funktion übernimmt,
- unterschiedliche Wesensreiche von ihrem Schöpfungsrecht in Kenntnis zu setzen. -

- Dazu bedient sich Adam Kadmon eines Interpreten,
- dem es zukommt, Stationen im Informationsnetz / Internet
zu errichten, – von denen aus Informationen, Codes und
Umsetzungsansätze zugänglich sind, die es Interessierten
aller Reiche ermöglichen, Ihre „intuitive Interpretation“ wieder-
zuerwecken und damit eigenständige, bewusste Schöpfungsmacht
zu erringen, – wie es jedweder Inkarnation zusteht. -

Der dzt. Name dieses Interpreten ist Adamon von Eden. -

- Der Interpret ist vergänglich, – Adamon Kadmon ist es nicht. -
- Das Projekt kann durch die Entfernung bzw. Einschränkung des
Interpreten nicht verzögert werden, – in so einem Falle wechselt
Adamon Kadmon den Interpreten. -

Der Interpret ist an personeller Gefolgschaft nicht interessiert. -

Adamon Kadmon = „das Urbild Gottes auf Erden“,
- und spiegelt sich als solches in der Summe der Individuen wieder,
- gleich, welcher Dichteebene sie auch angehören mögen. -

- Sinn und Zweck des Informationsnetzes / Internet ist es,
- für suchende Bewusstseine Information und Inspiration bereitzuhalten,
- und also vollzieht es sich seiner Sinngebung gemäss. -

Die bereitgestellten Informationen sind ausreichend,
um Interessierten die Möglichkeit "personeller Neuordnung"
zu ermöglichen, - dazu müssen die gegebenen Inhalte
individuell übernommen werden, - ein Schritt, den das suchende
Individuum alleine zu vollziehen hat. -

- Die Summe des Geschaffenen ist göttlich,
- die Summe des Geschaffenen wird angehoben. -

Ich erinnere mich an ein Eden,
- dies Eden ruht in Jedem/r von Uns,
- Wir sind wiedergekehrt, es neu zu errichten,
- mit Bildern, mit Worten, mit Menschengeschichten…

Seid der Beginn, – oder erwartet den Euch gemässen,
- wie immer auch, – es gilt zu verkünden:

- Das Ursprungspaar der in die Zwei getrennten Menschheit
hat sich wiedergefunden,
- der Ur-Adam hat sich mit der Ur-Eva im selben Raum wiedervereint,
- der alchmistische „Stein der Weisen“, – ist nun „innerhalb alles Inkarnierten
aufgeschlossen“, – und damit fällt die Notwendigkeit diverser „Schutzgrenzen“,
- die bis zu dieser Zeit nun einmal notwendig gewesen sind. -

„Schöpfung“ wird von nun an viel ultimativer verstanden sein,
- weil sie ultimativere Ebenen der Spezies durchdringt,
- völlig gleich, von welcher Spezies Wir hier schreiben. -

„Das Eden“ …

… – auf das sich Adamon hier bezieht, – meint nicht die weit späteren
„christlichen Erinnerungen“ an diesen Ort, – sondern „den gemeinsamen
Ur-Raum aller in Ihm entstandenen Lebensformen“. -

- Jener konnte auch nicht vergehen, – konnte nur überdeckt werden,
- und in diesem Sinne ist auch „die Wiedererrichtung Edens“ zu verstehen:

- Als „ein Freilegen des Ur-Raumes unserer aller Existenz“. -

- „Überdeckt“ wurde jener nur „innerhalb der Bewusstseine der Existenzen“,
- innerhalb jener vermag er aufgedeckt zu werden und wird es auch…

- Die „Wiedererrichtung Edens“ ist eine Erinnerung,
- es ist „die einzige Erinnerung, die alles Sein multiversenweit verbindet“. -

„Auferstehung“

- bedeutet:

„DIE ERHÖHUNG DES NÄCHSTEN
DEM EIGENEN WACHSTUM GLEICHZUSETZEN“. -

- Was Ich tue, – geschieht,


- Adamon von Eden. -


- Ich habe auf meinem Flug durch den Netraum Satelliten geschaffen,
- die als Stationen bereitstehen, um diverse Informationen abzurufen. -

- Die Koordinaten:

"Neo-Logic":
http://goddesson.jimdo.com/

"Adamon von Eden":
http://adamonvoneden.jimdo.com/

"Die Offenbarungen des Adamon von Eden":
http://adamonvoneden-offenbarungen.jimdo.com/

"Die Göttin":
http://koenigssohn.jimdo.com/

"Wesenswandel":
http://wesenswandel.jimdo.com/

"Vampiresken":
http://adamonsvampiresken.jimdo.com/

"All-Einigkeit":
http://gynandria.jimdo.com/

"Vernetzte Welten":
http://uebergaenge.jimdo.com/

"Dunkelwelt":
http://dunkelwelt.jimdo.com/

"Magix":
http://plang766.magix.net/album

- Sie alle umkreisen meinen Heimatplaneten:

"NEXUS - KREUZPUNKT DER WELTEN":

http://f11051.nexusboard.de/


- Ihr seid gerne eingeladen. -

- Mit magischem Gruss,

- Adamon von Eden. -


"Musik, die mich antreibt":
https://www.youtube.com/user/Adamonification

 


Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!